Was wir oft gefragt werden:

Je mehr Sie bereits vor einer konkreten Anfrage wissen, umso einfacher können wir Ihre Anfrage beantworten. Vielleicht lässt sich die ein oder andere Frage ja auch bereits im Vorfeld klären.

Hier finden Sie Antworten zu vielen Fragen, die uns immer wieder gestellt werden.

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Besteht beim Strahlen von größeren Flächen die Gefahr dass sich die Teile verziehen?

Diese Gefahr besteht nur beim Sandstrahlen, daher greifen wir bei allen empfindlicheren Oberflächen auf die Methode des Kunststoffstrahlens zurück.

Antwort auf/zuklappen

Besteht beim Strahlen von größeren Flächen die Gefahr, dass sich Beulen bilden?

Diese Gefahr besteht nur beim Sandstrahlen, daher greifen wir bei allen empfindlicheren Oberflächen auf die Methode des Kunststoffstrahlens zurück.

Antwort auf/zuklappen

Was passiert mit dem Strahlgut, dass eventuell in den Hohlräumen zurückbleibt?

Vor dem Grundieren werden bei uns alle Teile mit Druckluft gründlichst ausgeblasen, in Einzelfällen kann es jedoch auch später hier und da noch etwas "rieseln".

Antwort auf/zuklappen

Wie lange kann ein gestrahltes Teil unlackiert / unbehandelt gelagert werden?

Nach Möglichkeit sollte eine Versiegelung der Oberfläche binnen 24 Stunden durchgeführt werden. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto schneller bildet sich Rost an der Oberfläche. Objekte die wir strahlen, werden - sofern der Kunde eine Grundierung wünscht - in jedem Fall noch am selben Tag beschichtet.

Antwort auf/zuklappen

Ist es möglich den Unterboden meines Autos so zu strahlen, dass der Lack entfernt wird, aber der Kunststoff-/ Unterbodenschutz erhalten bleibt?

Das ist in der Regel möglich, da aber jeder Hersteller andere Materialien verarbeitet, hat die auch unterschiedlich altern, kann diese Frage  nur bei Ansicht  des Objektes geklärt werden.

Antwort auf/zuklappen

Lässt sich Kautschuk z.B. am Unterboden durch Strahlen entfernen?

Das ist leider nicht möglich, der meist weisse Kautschukbelag am Unterboden kann nur manuell entfernt werden.
Nachträglich aufgebrachtes Bitumen lässt sich jedoch durch Trockeneisstrahlen problemlos entfernen.

Antwort auf/zuklappen

Ich habe Karosserieteile aus den USA die mit dem dort üblichen Thermolack lackiert wurden, dieser muss komplett entfernt werden, da er nicht als Basis für 2K Lacke taugt. Kann dieser Lack durch Strahlen entfernt werden?

Thermolack entfernen wir üblicherweise mittels Kunststoffstrahlen, dabei besteht auch bei großen Flächen keinerlei Gefahr von Verzug oder Beulenbildung.

Antwort auf/zuklappen

Können auch Kunststoffteile gestrahlt werden?

In der Regel lassen sich diese Teile nicht strahlen, es gibt jedoch Ausnahmen die im Einzelfall geklärt werden müssen.

Antwort auf/zuklappen

In welchem Zustand müssen Aluminiumfelgen sein um sie zu überabeiten?

Grundsätzlich können wir jede Alufelge strahlen, anschliessend grundieren und lackieren. Kleinere Schäden an der Oberfläche lassen sich dabei problemlos beheben, größere Schäden an der Flanke z.B. von der Borsteinkante, lassen sich jedoch nur durch Auftragen von Material wieder retten. Diese Arbeiten erledigen spezielle Felgen-Instandsetzungsbetriebe, der Aufwand einer solchen Instandsetzung lohnt jedoch meist nur bei sehr wertvollen Felgen.